Über uns

Aufgrund langjähriger beruflicher Beziehungen nach Indien und privater Reisen auf den Subkontinent waren Wilma und Udo Gastel immer wieder mit der Not der dortigen Bevölkerung konfrontiert. Besonders das Schicksal alleinerziehender Mütter ging ihnen nahe. Diese Frauen waren teilweise von den Vätern ihrer Kinder verlassen worden, weil sie „nur“ Mädchen zur Welt gebracht hatten. Andere hatten ihre Ehemänner durch Unfall oder Krankheit verloren. Diese Mütter lebten mit ihren Kindern unter für uns unvorstellbaren Bedingungen und waren ausserstande, ihren Kindern Chancen auf ein besseres Leben zu eröffnen. Aber auch Familien mit Vätern, die sich für die Ausbildung ihrer Kinder in Schulden gestürzt hatten, weckten in Wilma und Udo Gastel das Bedürfnis zu helfen.

 

Was zunächst als Hilfeleistung auf privater Basis begann, führte schließlich 2007 zur Gründung des Vereins „You and We“, der Patenschaften in Südindien vermittelte, um bedürftigen Kindern eine gute schulische Ausbildung zu ermöglichen. 

 

Der Besuch des Dorfes Kodathur, 28 km nördlich der Stadt Pondicherry, im Jahr 2008 führte zur Erweiterung der Vereinstätigkeit zugunsten körperlich und geistig beeinträchtigter Kinder. Bis 2005 gab es in Kodathur eine Chemiefabrik. Mit deren Stilllegung 2006 stieg die Arbeitslosigkeit enorm. Die Menschen in Kodathur sind extrem arm und leben heute mehr schlecht als recht von der Landwirtschaft. In den umliegenden Dörfern gibt es überdurchschnittlich viele Kinder mit körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen, was möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass die Abgase der früheren Fabrik ungefiltert in die Umwelt abgegeben wurden. Die schreckliche Situation dieser Kinder gab den Ausschlag zur Gründung des Satya Village Rehabilitation Centre. 

 

Seit 2019 werden Wilma und Udo Gastel bei der operativen Leitung des Vereins von zusätzlichen Vorstandsmitgliedern unterstützt. Sie reisen nach wie vor jedes Jahr im Auftrag des Vereins für mehrere Monate nach Indien, um den korrekten Einsatz der Spenden vor Ort zu prüfen.

Unsere Vertrauenspersonen in Indien

Joseph.jpg

Mr Joseph Rajan

Joseph Rajan hat Soziologie studiert und war Direktor der Unter- und Oberstufe der Sri Aravindar Vidhyalaya Matriculation School (SAVM-School in Sedrapet ca. 20 km außerhalb von Pondicherry). Er hat viele Jahre in den Armenvierteln von Bangalore als Sozialarbeiter gearbeitet und ist  unsere Vertrauensperson und unser Berater für die Patenschaften. Er führt Gespräche mit den Eltern der Patenkinder bzw. den erziehungsberechtigten Personen und begleitet Wilma und Udo Gastel bei ihren jährlichen Familienbesuchen und Kontrollen. Für diese Tätigkeit erhält Joseph Rajan ein bescheidenes Entgelt aus den freien Spenden, die wir erhalten.

rajalakshmi.jpg

Ms Rajalakshmi

Rajalakshmi hat eine staatliche Schule absolviert und ist eine zuverlässige, vertrauenswürdige Bürokraft. Sie erledigt alle Büroarbeiten, ist verantwortlich für die Zahlung der Schulgelder an die verschiedenen Schulen und betreut 3 Familien mit insgesamt 6 Kindern. Für diese Tätigkeit erhält Rjalakshmi ein bescheidenes Gehalt aus den freien Spenden, die wir erhalten.

Anitha-klein.png

Mrs. Anitha 

Anitha hat die staatliche Schule absolviert, danach wurde sie von den Eltern verheiratet mit, sie hat zwei Kinder. Direkt nach der Geburt der zweiten Tochter hat der Vater die Familie verlassen (weil es wieder nur ein Mädchen war). Anitha konnte mit Unterstützung von YOU and WE eine erfolgreiche Ausbildung zu Schneiderin machen. Sie hat grosse soziale Kompetenzen. Seit 2020 ist sie die Assistentin von Mr. Joseph. Und hat die Leitung über das neue, jetzt schon erfolgreiche Projekt *Nähschule*

Wir setzen uns ein, damit jedes Mädchen seinen Weg und seine Zukunft selbst bestimmen kann.

 

Der Verein

Folgende Personen engagieren sich ehrenamtlich im Vorstand des Vereins:

Udo und Wilma Gastel (Gründer)

Andrea Seiger (Kassierin)

Dr. Martin Schwerdtfeger (Beisitzer)

Geben Sie Kindern in Indien eine bessere Zukunft